BAUSTELLE

Sollte es auf einer Baustelle zu Unfällen kommen haben diese meist eine große Auswirkung. Neben der erhöhten Gefahr von physischen Verletzungen sind alle Bauabschnitte aufeinander abgestimmt und häufig ein Zusammenspiel mehrere Beteiligten oder Lieferanten. Umso wichtiger ist die Bestellung eines Beauftragten, der sich um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz kümmert. Ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator auch als SiGeKo bekannt, ist immer dann zu stellen, wenn Beschäftigte mehrerer Unternehmen (Gewerke) auf der Baustelle tätig werden. Er unterstützt den Bauherrn bei der Koordination der Sicherheitsprozesse sowie beim Gesundheitsschutz. Er legt die erforderlichen Maßnahmen fest, koordiniert sie und prüft deren Einhaltung. Gerne übernehmen wir dieses Aufgabe und bearbeiten wichtige Themen wie das Arbeitsschutzgesetz, die Informations- und Meldepflicht sowie die Erstellung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans. Je nach Größe der Baustelle müssen ein oder mehrere Koordinatoren bestellt werden. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator ermöglicht es Ihnen als Auftraggeber oder Unternehmer einen störungsfreien Baufortschritt zu sichern und damit ein entscheidenden Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor zu nutzen. Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF.

1/1